Christina Koch2006 im letzten Jahr meiner Ausbildung zur Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester sollte sich meine berufliche Ausrichtung und mein Lebensinhalt schlagartig ändern.
Auf der Station wo ich meine Diplomprüfung absolvierte (wo ich übrigens NIE hinwollte) und wo ich ein Lehrerin hatte (die ich übrigens NIE als Prüferin wollte) nahm mein Leben den ersten entscheidenden Wendepunkt. Sie machte mich auf eine ganz andere Form der Krankenpflege aufmerksam.

Durch die ASE (= Atemstimulierende Einreibung) spürte ich durch direkten Kontakt mit den Patienten erstmals an meinem eigenen Körper, die Intensität von Schmerz und Krankheit, die der Patient in sich trug. Ich spürte den Sitz der Krankheit und das war für mich ein Schlüsselerlebnis, welches mich bis heute packt und mich immer weiter bringt. Der Grundstein für eine Arbeit außerhalb einer medizinischen Einrichtung war gelegt. Doch das wusste ich damals noch nicht.

2008 beendete ich die Zusatzausbildung in Wien bei DGKS Gabriele Wiederkehr, die mich in "Therapeutische Berührung- Energetische Modelle und Methoden" ein Jahr lang lehrte. Eine anerkannte Ausbildung in der Krankenpflege, welche mich berechtige im medizinischen Wesen und auch auf selbstständiger Basis tätig zu werden. Dieses Jahr ist nicht nur ein Jahr gewesen, wo ich so schnell mal eine Technik lernte um Menschen zu begleiten. ICH wurde dabei neu erfunden und es war einer der spannendsten Wendungen in meinem Leben, die ich bisher durchlebt habe. Und ich bin bis heute zu tiefst dankbar, über all die Erfahrungen die ich machen durfte.

Der Weg einer eigenen Praxis wurde geebnet und 2008 richtete ich sie bei mir zu Hause ein. Hier darf ich nun meine Klienten auf Ihrem ganz persönlichen Weg zu Ihrer Gesundwerdung begleiten.

Seit 2006 bin ich nun ständig in Fort- und Weiterbildungen engargiert, zum Wohle meiner Patienten. Bereiche der Ernährung, der Akupunktur und der Energie - und Frequenztherapie eignete ich mir von den unterschiedlichsten Lehreren an. Sehr geprägt hat meine Arbeit auch Rosalyn Bruyere, die ich hier kurz namentlich erwähnen möchte, da sie enormen Einfluss auf die Art und Weise, wie ich mein Wissen und die Energie weitergebe, genommen hat.

Doch schauen Sie sich die unterschiedlichsten Bereiche meiner Arbeit an. Auf den nachfolgenden Seite finden Sie die Bandbreite meiner Tätigkeit.